Aktuelles

© Gesellschaft für Moderne Kunst in Dresden e.V.  2018

Derzeit wird weiter im 2. OG des Albertinums ein Werk von Rayski „Die

Jagdpause im Wermsdorfer Wald“, eine Leihgabe des Pariser musée de la

chasse et de la nature, bedeutenden Werken des Dresdner Bestandes der

Romantik zum Thema Wald gegenübergestellt. Diese Präsentation wird

durch ein Werk von Katharina Grosse zeitgenössisch erweitert. Die

Gesellschaft für moderne Kunst hat mit Einzelspenden einzelner

Mitglieder diese Einbeziehung der zeitgenössischen Kunst ermöglicht.

seit 2018: Am 22. Februar 2018 konnte die Neuerwerbung der GMKD, ‘Demos’ von Andreas Angelidakis vorgestellt werden. Die Arbeit gehört inzwischen in den ständig wechselnden Gestaltung zum festen “Inventar” im Lichthof des Albertinum. Zur Neuererwerbung Demos

Der “Dresdner Bilderstreit” fand am 10. Januar 2019 mit der letzten

Veranstaltung in der Reihe “Wir müssen reden” einen vorläufigen

Abschluss. Alle Veranstaltungen fanden mit Demos einen spannenden

Rahmen.

Einen Eindruck von der letzten Mitgliederreise nach Basel vermittelt das nachfolgende Bild: 

  

GMKD

Aktuelles 2019

nächste Seite  nächste Seite nächste Seite  nächste Seite Bei der Einweihung am 22. März im Lichthof des Albertinum in der Fondation Beyerle